Prospekt und Preisliste

Laden Sie unsere Dokumente als PDF herunter

Der Ohlmeier Prospekt

Preisliste Motor-/Segelboot

Preisliste Slip-Master

Testsieger in „boote“

Technik

Laden Sie unsere technischen Infos als PDF herunter

AL-KO SICHERHEITSKUPPLUNG
Betriebsanleitung

AL-KO Achsen gebremst
Bedienungsanleitung

Knott Trailertechnik
Benutzerhandbuch

AL-KO Kugelkupplung
Betriebsanleitung

AL-KO Zugkugelkupplung
Betriebsanleitung

Anzugsdrehmomente

Ohlmeier Räder
techn. Daten & Reifendruck

Ohlmeier Stoßdämpfer
Montageanleitung

Steckerbelegung Kupplungen

Windungen Handbuch

Winden Plus
Handbuch

Gesetzliche Bestimmungen

Wir wünschen gute Fahrt!

Tempo 100 für Gespanne

Mit Wirkung vom 21.10.2005 der dritten Verordnung zur Änderung der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO, ausgegeben vom Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswese, hat sich folgende Regelung ergeben :
Die Voraussetzungen für die Zulässigkeit von Tempo 100 für Kfz-Anhänger-Kombinationen auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen wurden an die technische Entwicklung der Fahrzeuge angepasst.
Folgende wesentliche Änderungen gibt es :

  • Die Bindung an ein bestimmtes Zugfahrzeug ist entfallen.
  • Am Zugfahrzeug muss keine Tempo 100 Plakette mehr angebracht sein.
  • Die einzuhaltenden Massenverhältnisse wurden für bestimmte Kombinationen erhöht.

Die neue Regelung:

Wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind, dürfen Kfz-Anhänger-Kombinationen auf Bundesautobahnen und Kraftfahrstraßen 100km/h schnell fahren. Auf Landstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften gilt für Pkw mit Anhänger und LKW bis 3,5 t Gesamtgewicht mit Anhänger nach wie vor Tempo 80.

1. Voraussetzung: Das Zugfahrzeug muss entweder beschrieben sein als…

  • PKW
  • Kraftomnibus bis 3,5 t Gesamtgewicht und Tempo 100-Genehmigung oder
  • anderes mehrspuriges Kraftfahrzeug mit maximal 3,5 t Gesamtgewicht
  • alle Fahrzeuge müssen mit ABS ausgerüstet sein

2. Voraussetzung: Der Anhänger muss…

  • für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h geeignet sein.

3. Voraussetzung: Die Anhängerbereifung…

  • darf nicht älter als 6 Jahre sein (DOT), danach Reifen erneuern
  • müssen mindestens den Geschwindigkeitsindex L (120 km/h) aufweisen
  • darf keinen Tragfähigkeitszuschlag für den Anhängerbetrieb in Anspruch nehmen

4. Voraussetzung: Masseverhältnis

Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers (zG Anh) darf folgenden Wert nicht überschreiten:
zG Anh = X   x   m Zugfz leer
mit  m Zugfz leer = Leermasse Zugfahrzeug
Für X gelten in Abhängigkeit von der technischen Ausstattung der Kombination folgende Werte:

Technische Ausrüstung des Anhängers
ohne Bremse und ohne hydraulische Stoßdämpfer mit Bremse und hydraulischen Stoßdämpfern
Wohnwagen andere Anhänger
0,3 0,8 bzw. 1,0* 1,1 bzw. 1,2*

Die mit * versehenen Werte dürfen in Anspruch genommen werden wenn:

  • einer Stabilisierungseinrichtung für Zentralachsanhänger (Schlingerkupplung) ausgerüstet ist, für die der Nachweis der Einhaltung der ISO 11555-1 vorliegt oder
  • mit einem anderen Bauteil bzw. einer selbständigen technischen Einheit ausgestattet ist, bei der durch eine ABE oder ein Teilegutachten nachgewiesen ist, dass der Betrieb einer Kombination bis Tempo 120 km/h verbessert wird,oder das Zugfahrzeug…… ein spezielles fahrdynamisches Stabilitätssystem für den Anhängerbetrieb hat, für das eine Herstellerbestätigung über die Verbesserung der Fahreigenschaften des Gespanns bis 120 km/h vorliegt.

In jedem Fall gilt, dass die zulässige Anhängermasse nicht größer sein darf als die zulässige Gesamtmasse und die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs.

5. Voraussetzung

Erstausrüstung :

Der Hersteller bereitet den Anhänger ab Werk auf Tempo 100 km/h vor.

Nachrüstung :

Bei Erfüllung der Voraussetzung für Anhänger wird dieser dem TÜV, DEKRA oder GTÜ vorgestellt. Die Sachverständigen stellen ein Gutachten für Tempo 100 km/h aus. Hat der Anhänger keine eigene Fahrdynamik-Stabilisierungseinrichtung nach 4. und sollen die erhöhten Xwerte 1,0 oder 1,2 in Anspruch genommen werden, muss im Fahrzeugschein des Zugfahrzeugs eingetragen sein, dass das Fahrzeug mit einem Stabilisierungssystem ausgestattet ist, das den Betrieb des Fahrzeugs mit Anhänger bei hoher Geschwindigkeit verbessert.

6. Voraussetzung: 100 km/h Plakette

Unter Vorlage des Gutachten von TÜV, DEKRA oder GTÜ können Sie bei der Zulassungsstelle die Ausnahmegenehmigung für den 100 km/h – Betrieb und die gesiegelte Tempo 100 Plakette beantragen. Erst nachdem Sie diese Plakette an der Rückseite Ihres Anhängers angebracht haben, können Sie die Tempo 100 Regelung nutzen. Die Bescheinigung gilt nur für diesen Anhänger und ist mit den Kfz-Papieren permanent mitzuführen.

Zusammenfassung / Ergebnis:

Ist eine der unter 1 – 6 genannten Voraussetzungen nicht mehr erfüllt, können Sie die Tempo 100 Regelung für Kfz-Anhänger-Kombination nicht in Anspruch nehmen.

Nach der alten Tempo 100 Regelung ausgestellte Genehmigungen für eine Kfz-Anhänger-Kombination behalten als Nachweis der Tempo 100 Eignung des Anhängers ihre Gültigkeit.
Weitere Fragen zu Tempo 100 km/h ??
Bitte melden Sie sich bei uns wir beantworten gerne Ihre Fragen !!

Alle Angaben ohne Gewähr !! Quelle : TÜV Süd + Bundesgesetzblatt